Jahrelang konnten  Darlehensnehmer von Immobilienkredite mit dem sogenannten Widerrufsjoker aus ihren teuren Verträgen aussteigen. Nun zeichnet sich für die Besitzer von Skandalautos eine ähnliche Möglichkeit ab, der Widerrufsjoker für Skandalsautos

Der Widerrufsjoker für Skandalsautos!

Und das Gute daran, es gilt auch für Autos ohne Schummelsoftware!

Verbraucherschützer und Anwälte haben in den Kredit- und Leasing­verträgen fast aller Auto­banken Fehler gefunden. Die Folge: Käufer, die ihren Wagen nach dem 10. Juni 2010 mit einem vom Händler vermittelten Kredit- oder Leasing­vertrag finanziert haben, dürfen ihn zeitlich unbeschränkt widerrufen. Leider gilt dies nicht für Selbstständige.

Sie erhalten dann Anzahlung und Raten zurück. Im Gegenzug müssen sie das Auto zurückgeben.

Wer den Kredit­vertrag nach dem 12. Juni 2014 abge­schlossen hat, dem werden wohl nicht mal die gefahrenen Kilo­meter abge­zogen.

Worin liegen die Gründe für den möglichen Widerruf?

Der Grund liegt in Lücken im Vertragswerk. Vom Gesetzgeber vorgeschriebene Passagen wurden nicht auf-genommen. Aufrund der fehlenden Pflichtangaben hat die Widerrufsfrist hat nicht zu Laufen begonnen. Der Vertrag kann widerrufen werden!

Medienberichten zufolge hat aktuell das Landgericht Berlin in einem Verfahren  seine Auffassung bekräftigt, dass ein solcher Kreditvertrag der Volkswagen Bank bezüglich der Pflichtangaben fehlerhaft sei. Ein endgültiges Urteil wird ab dem 05.12.2017 erwartet.

Somit handelt es sich bei der Widerrufsthematik durchaus auch, aber keineswegs nur für vom VW-Abgasskandal betroffene Autobesitzer um einen gangbaren Weg, sich seines ungeliebten Fahrzeugs zu entledigen und eine Entschädigung zu erlangen!

Lassen auch Sie Ihre Verträge prüfen und ziehen Sie den Widerrufsjoker für Skandalsautos! Melden Sie sich direkt zur Überprüfung an und holen sich Ihr Geld zurück!

Unverbindlich und kostenlos! Nutzen Sie unseren Rückrufservice!

Pin It on Pinterest